Studium in Deutschland

Grundsätzlich besteht eine spezielle Versicherungspflicht für Studenten bis zum 30. Lebensjahr in der gesetzlichen Krankenversicherung. Bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres können Studierende unter bestimmten Bedingungen bei einem gesetzlich versicherten Elternteil beitragsfrei familienversichert werden – eine Beschäftigung neben dem Studium kann zum Wegfall der beitragsfreien Familienversicherung führen. Ab dem Semester nach Vollendung des 30. Lebensjahres ändert sich der Tarif in der gesetzlichen Krankenkasse und der Beitrag erhöht sich erheblich.


Auf Antrag besteht die Möglichkeit sich von der Krankenversicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenkasse befreien zu lassen und sich bei einer privaten Krankenversicherung zu versichern. Dieses Recht besteht nur in den ersten 30 Tagen nach Studienbeginn und gilt dann fürs gesamte Studium. Gerne helfen wir dir bei der Ermittlung des sinnvollsten Versicherungsschutzes für die Zeit deines Studiums. Schreibe uns eine E-Mail an info@caurus.de mit deinen Rahmendaten und wir erarbeiten einen Vorschlag für dich.

Für ausländische Studenten stellt sich die Situation etwas komplizierter da, damit sie einen Zugang zum Studententarif der gesetzlichen Krankenkasse nur unter gewissen Voraussetzungen möglich ist. Als Alternative bieten wir speziell auf ausländische Studenten zugeschnittene Tarife der privaten Krankenversicherung an. Schreibe uns eine E-Mail an info@caurus.de mit deinen Rahmendaten und wir erarbeiten einen Vorschlag für dich.

Studium im Ausland

Internationale Erfahrung ist heutzutage gefragt – und vor allem bringt sie einem neben dem Studium neue Kulturen näher, verbessert die Sprachkenntnisse und fördert die persönliche Entwicklung.


Egal ob du für 1, 2 Semester oder für dein gesamtes Studium ins Ausland gehst, solltest du dir Gedanken über deinen Krankenversicherungsschutz machen. Und das unabhängig davon wo auf der Welt du studieren möchtest. Auch bei einem Studium innerhalb des EU-Raumes ist es wichtig den Krankenversicherungsschutz zu überprüfen, denn der Versicherungsschutz der gesetzlichen Krankenkasse ist an gewisse Voraussetzungen gebunden und erstattet nur Leistungen die in deinem Gastland gesetzlich vorgeschrieben sind. Auch die Höhe der Leistungen sind begrenzt.


Wir helfen dir dabei den richtigen Versicherungsschutz während deines Studiums im Ausland zu finden. Schreibe uns eine E-Mail an info@caurus.de mit deinen Rahmendaten und wir erarbeiten einen Vorschlag für dich.

Stipendiaten des KAAD

Wir sind vom Katholischen Akademischen Ausländer-Dienst damit betraut worden, für die Stipendiaten des KAAD, und deren Angehörige, während ihres Aufenthaltes in Deutschland einen adäquaten Versicherungsschutz anzubieten. Dabei greifen wir auf einen extra für den KAAD konzipierten Tarif zurück, können aber auch bei Bedarf auf individuelle Bedürfnisse eingehen und andre Tarife anbieten.


Genau wie der KAAD möchten wir Ihnen den Aufenthalt in Deutschland so unkompliziert und angenehm wie möglich zu gestalten. Wenn Sie Fragen haben oder Unterstützung rund um Ihre Versicherung benötigen schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an kaad@caurus.de. Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.
Neben einer verpflichtenden Krankenversicherung raten wir Ihnen zu einem Abschluss einer Haftpflichtversicherung, damit Sie gegen Missgeschicke im Alltag abgesichert sind. Für weitere Informationen schreiben Sie uns eine E-Mail.

 

Für Versicherte bei der Advigon:
Alle Informationen zu Ihrer Versicherung finden Sie in den nachfolgenden Dokumenten.
Rechnungen können Sie postalisch (Anschrift auf dem Zusatzbogen), per E-Mail (claim-services@advigon.com) oder Online (https://www.advigon.com/de/service/rechnung-einreichen) bei der Advigon einreichen.


Dokumente:
+ Merkblatt
+ Merkblatt für Ärzte
+ Versicherungsbedingungen
+ Zusatzbogen
+ Sepa-Mandat

Wir wünschen Ihnen einen schönen und erfolgreichen Aufenthalt in Deutschland und hoffen, dass Sie nach Beendigung Ihres Austauschprogramms viele positive Eindrücke mit in Ihr Heimatland nehmen können.

Stipendiaten des Albertus Magnus Programms

Wir sind vom Institut für Weltkirche und Missionen IWM damit betraut worden, für die Stipendiaten des Albertus Magnus Programms während ihres Aufenthaltes in Deutschland einen adäquaten Versicherungsschutz anzubieten. Dabei greifen wir auf einen für den IWM konzipierten Tarif zurück, können aber auch bei Bedarf auf individuelle Bedürfnisse eingehen und andre Tarife anbieten.


Genau wie der IWM möchten wir Ihnen den Aufenthalt in Deutschland so unkompliziert und angenehm wie möglich zu gestalten. Wenn Sie Fragen haben oder Unterstützung rund um Ihre Versicherung benötigen schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an albertusmagnus@caurus.de. Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.
Neben einer verpflichtenden Krankenversicherung raten wir Ihnen zu einem Abschluss einer Haftpflichtversicherung, damit Sie gegen Missgeschicke im Alltag abgesichert sind. Für weitere Informationen schreiben Sie uns eine E-Mail.

 

Für Versicherte bei der Advigon:
Alle Informationen zu Ihrer Versicherung finden Sie in den nachfolgenden Dokumenten.
Rechnungen können Sie postalisch (Anschrift auf dem Zusatzbogen), per E-Mail (claim-services@advigon.com) oder Online (https://www.advigon.com/de/service/rechnung-einreichen) bei der Advigon einreichen.


Dokumente:
+ Merkblatt
+ Merkblatt für Ärzte
+ Versicherungsbedingungen
+ Zusatzbogen
+ Sepa-Mandat

Wir wünschen Ihnen einen schönen und erfolgreichen Aufenthalt in Deutschland und hoffen, dass Sie nach Beendigung Ihres Austauschprogramms viele positive Eindrücke mit in Ihr Heimatland nehmen können.